Logistikwissen

  • Startseite
  • News
  • Online-Handel aktuell: So bereiten Sie sich optimal auf das Ende der Krise vor

Online-Handel aktuell: So bereiten Sie sich optimal auf das Ende der Krise vor

Das Ende dieser Krise wird kommen

Get ready

Corona hat uns alle fest im Griff. Das gilt im Moment für annähernd jeden Menschen auf der Welt. Dieses gemeinsame Schicksal bringt uns einander näher. Wir entwickeln plötzlich ein Gespür dafür, wie es den Menschen in ganz anderen Ländern im Moment geht und was sie empfinden.

Durch die ständige Beschäftigung mit Corona stellt sich im Laufe der Zeit allerdings auch ein Perspektivwechsel ein. Wir können uns fast nicht mehr vorstellen, dass es eine Zeit nach der Krise geben wird. Das liegt daran, dass die aussergewöhnliche Situation unser Leben innerhalb von kürzester Zeit so stark verändert hat.

Auch wenn wir noch nicht genau wissen, wann das der Fall ist: Fest steht, dass die Krise irgendwann überwunden sein wird. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Impfstoff gefunden wurde, wenn es eine wirksame Behandlung für schwere Covid-19 Fälle gibt oder wenn eine allgemeine Immunität eingetreten ist.

Auch wenn Sie im Moment krisenbedingt mit vielen anderen Themen beschäftigt sind, so lohnt es sich doch, den Blick immer wieder auf die Zeit nach Corona zu richten und sich dabei vor die Frage zu stellen, welche nachhaltigen und andauernden Folgen die Krise haben wird.

Sie entscheiden heute, wie Ihr Unternehmen morgen aufgestellt ist

Die Rückkehr zur Normalität steht Ihnen natürlich nicht nur als Privatperson, sondern auch als Unternehmer bevor. Unabhängig davon, in welcher Weise die Corona-Krise Ihr Unternehmen im Moment betrifft, wird es dazu kommen, dass sich die Lage normalisiert.

Auch wenn Sie im Moment unter dem Eindruck stehen, dass Sie völlig unerwartet von einer Situation getroffen wurden, auf die Sie nicht den geringsten Einfluss haben, so können Sie doch zumindest die Weichen für die Zukunft stellen. Im Moment besteht Ihre Aufgabe vor allem darin, Ihre Mitarbeiter und sich selbst zu schützen und die schädliche Wirkung der Krise auf Ihr Unternehmen zu begrenzen. Gleichzeitig sollten Sie aber auch Schritte einleiten, die darüber entscheiden, wie Ihr Unternehmen nach der Krise aufgestellt ist.

Denken Sie zunächst darüber nach, wie Corona Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse mittel- und langfristig verändern wird. Was wird direkt nach der Krise besonders dringend benötigt, wonach sehnen sich Ihre Kunden, wenn wieder etwas Normalität eingekehrt ist und wie verändert sich der Bedarf?

Was werden Sie verändern müssen, um den neu entstehenden Bedarf decken zu können? Benötigen Sie andere Produkte für Ihren Shop und sind dafür eventuell zusätzliche Lieferanten erforderlich? Dann sollten Sie die jetzige Zeit unbedingt nutzen, um neue Kontakte aufzubauen, Offerten einzuholen und die Einstellung neuer Produkte vorzubereiten.

Sie hatten keinen Einfluss darauf, wie Sie in die Krise hineingegangen sind. Wie Sie allerdings aus der Corona-Krise herausgehen werden, ist stark davon abhängig, wie Sie sich jetzt aufstellen und welche konkreten Schritte Sie einleiten.

Starten Sie so schnell wie möglich mit der Optimierung

Es gibt eine ganze Menge Dinge, die Sie jetzt in aller Ruhe vorbereiten können und von denen Sie in der Zeit nach der Krise profitieren werden. Hierzu gehören in jedem Fall auch Aktivitäten in Marketing und Werbung.

Gerade den Bereich der Suchmaschinenoptimierung sollten Sie dabei aus verschiedenen Gründen nicht aus den Augen verlieren. Zum einen lassen im Moment viele Unternehmen in Ihren Bemühungen rund um SEO nach. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, sich jetzt einen Vorsprung in Bezug auf Ihre Konkurrenten zu erarbeiten. Zum anderen können Sie sich in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung schon jetzt auf die Zeit nach der Krise vorbereiten.

Produzieren Sie hierzu Inhalte für Ihre Webseite, die sich mit den Produkten beschäftigen, von denen Sie denken, dass sie nach der Krise eine wichtige Rolle spielen werden. Erstellen Sie hierzu zum Beispiel Blogartikel, Ratgeber oder Dokumente zur Kaufberatung und veröffentlichen Sie sie auf Ihren Shop-Seiten.

Gleichzeitig können Sie jetzt schon die Produktbeschreibungen für solche Artikel vorbereiten. Erstellen Sie die entsprechenden Texte, nehmen Sie Fotos auf oder erstellen Sie Produktvideos. Auf diese Weise sind Sie bestens vorbereitet, sobald die Krise beendet ist und sich das Wirtschaftsleben wieder normalisiert.

Unser Fazit: Jetzt ist genau die richtige Zeit für Veränderungen

Anstehende Veränderungen und Optimierungen bleiben bei vielen Unternehmen auf der Strecke, weil sie einfach zu stark in das anstrengende Tagesgeschäft eingespannt sind. Da wir durch die Corona-Krise alle eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Zwangspause erleben, haben wir es mit einem guten Zeitpunkt zu tun, um uns einmal um Dinge im Unternehmen zu kümmern, zu denen wir sonst nicht kommen.

Wer den eigenen Betrieb jetzt achtsam und aufmerksam beobachtet, kommt dabei vielen Möglichkeiten auf die Spur, das eigene Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Solche Chancen entstehen auf der einen Seite im Bereich Werbung und Marketing. Auf der anderen Seite können wir aber auch bestehende Strukturen und Abläufe einer gründlichen Kontrolle und Verbesserung unterziehen.

Ein gutes Beispiel hierfür sind die Lagerung und der Versand Ihrer Produkte. Hier rentiert sich die Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister für viele Online-Händler. Eine solche Konstruktion passt sich immer optimal und ganz automatisch an die jeweilige Auftragslage an. Händler, die sich für dieses Modell entscheiden kommen nicht nur gut durch jede Krise, sondern haben auch unter Auftragsspitzen nicht zu leiden.

LogCoop
ASTAG
Designed by Webdesign Vision