Logistikwissen

  • Startseite
  • News
  • Die Sortimentspflege als entscheidender Erfolgsfaktor im E-Commerce

Die Sortimentspflege als entscheidender Erfolgsfaktor im E-Commerce

Ihr Sortiment unterscheidet Sie von Ihren Konkurrenten

Sortimentspflege

Fast kein Online-Shop ist wie der andere. Sie unterscheiden sich in Bezug auf das Design, die Navigation oder den angebotenen Kundenservice. Doch während sich Web-Shops in Bezug auf diese Faktoren oft ähneln, entscheidet ein anderes Kriterium über die wirkliche Individualität. Die Rede ist von Ihrem Sortiment.

Wenn ein Online-Shop mehrere hunderte oder sogar tausende Produkte anbietet, dann wäre es schon ein riesiger Zufall, wenn ein anderer Shop auf exakt dasselbe Lieferprogramm setzt. Ihr Sortiment macht Sie für Ihre Besucher und Kunden von anderen Shops unterscheidbar. Ausserdem entscheidet Ihre Produktauswahl auch darüber, wie häufig es vorkommt, dass Ihre Besucher bei Ihnen auf Artikel aufmerksam werden, an die sie zuvor noch gar nicht gedacht haben.

Anhand Ihres Sortiments beurteilt ein fremder Besucher innerhalb von wenigen Sekunden, ob er sich für Ihren Shop interessiert oder ob er sich schnell zum nächsten Anbieter bewegt. Wir haben es beim Sortimentsaufbau und der Sortimentspflege also mit einem wesentlichen Erfolgsfaktor zu tun.

So bauen Sie ein optimales Shop-Sortiment auf

Um ein verkaufsstarkes und wirksames Sortiment aufzubauen, benötigen Sie ein klares Konzept. Wer das eigene Lieferprogramm rein intuitiv und eher chaotisch entwickelt, der verliert schnell den Überblick und erreicht sein Ziel am Ende oft nicht.

ABeginnen Sie immer damit, Ihrem Sortiment ein festes Thema zuzuordnen. Sie wollen schliesslich nicht, dass Ihr Web-Shop wirkt, wie eine Flohmarkt-Halle. Stattdessen soll jeder Besucher klar erkennen können, für welche Produkte Sie stehen und was er in Ihrem Shop erwarten kann.

Apropos Besucher: Stellen Sie sich mit Ihrem Sortiment gedanklich von Anfang an auf eine bestimmte Zielgruppe ein. Definieren Sie dazu innerlich einen typischen Zielkunden und wählen Sie dann Produkte aus, die zu Ihrem angenommenen Kunden passen.

Wichtig ist ausserdem, dass Ihr Sortiment eine ideale Grösse erhält. Ist das Lieferprogramm zu klein, dann wirkt es schnell blass und eintönig. Hier besteht die Gefahr, dass Ihre Besucher nicht auf genügend Anregungen für eigene Käufe stossen. Ist das Sortiment dagegen zu gross, dann verlieren Ihre potenziellen Kunden schnell den Überblick und sind nicht mehr in der Lage dazu, dass gesamte Lieferprogramm zu überblicken.

Ein guter Mittelweg ist hier die richtige Wahl. Bemühen Sie sich zusätzlich um klare und eindeutige Produktkategorien, welche sich im Rahmen Ihrer Navigation von Besuchern direkt ansteuern lassen. Das verleiht Ihrem Sortiment eine gute Übersichtlichkeit.

Dynamik ist gefragt: So halten Sie Ihr Sortiment aktuell

Leider ist es im Online-Handel nicht damit getan, dass Sie Ihr Sortiment einmalig entwickeln und dann für immer beibehalten. Das wäre genauso, als würde ein stationärer Händler über Jahre und Jahrzehnte immer mit derselben Schaufensterauslage arbeiten. Im Laufe der Zeit würde er damit keinen Kunden mehr begeistern können.

Ihre Besucher wünschen sich Abwechslung im Shop und kommen nur dann regelmäßig zurück auf Ihre Webseite, wenn Sie erwarten können, dort immer wieder etwas Neues zu entdecken. Selbst das beste Sortiment wird auf Dauer langweilig, wenn es sich nie verändert.

Dabei kommt es vor allem darauf an, dass Sie rechtzeitig auf neue Produkte und Innovationen aus Ihrem Produktbereich reagieren. Verfolgen Sie die Entwicklungen in Ihrer Branche aufmerksam und nehmen Sie immer wieder Neuheiten in Ihr Sortiment auf.

Verabschieden Sie sich gleichzeitig ebenso regelmässig von Produkten, die sich für Sie eher nachteilig darstellen. Das können zum Beispiel Artikel sein, mit denen Sie wenig Gewinn machen oder auch solche, die auffallend häufig zu Retouren führen. Die Sortimentspflege bietet Ihnen optimale Möglichkeiten, sich immer wieder von solchen Produkten zu trennen.

Nehmen Sie sich dabei fest vor, in regelmässigen Abständen an Ihrem Sortiment zu arbeiten und greifen Sie dabei auch saisonale Aspekte auf.

Unser Fazit: Veränderungen am Sortiment haben starke Auswirkungen

Wenn Sie Ihr Sortiment verändern, dann kann es immer wieder dazu kommen, dass Sie plötzlich deutlich mehr Bestellungen erhalten als sonst. Das geschieht immer dann, wenn Sie mit Ihren Angeboten den Geschmack Ihrer Zielgruppe besonders gut treffen.

In solchen Situationen kann es schnell passieren, dass Ihre Logistik Sie überfordert und Sie die eingehenden Bestellungen nicht rechtzeitig bearbeiten können. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie darüber nachdenken, Lagerung und Versand an einen externen Spezialisten auszulagern.

LogCoop
ASTAG
Designed by Webdesign Vision