SG SPEDITION GMBH - Ihr Partner für Spedition | Ernst-Homberger-Strasse 5 | CH-8207 Schaffhausen | Email: info@sg-spedition.ch | Telefon Zentrale: +41 52 644 00 60 | Fax Zentrale: +41 52 644 00 70

Neuigkeiten aus der Welt von SG-Spedition

Das kleine ABC der wichtigsten Logistik-Begriffe

Wer nicht aus der Logistik-Branche stammt, der ist schnell von den verschiedenen Begriffen verwirrt, die in diesem Zusammenhang auftauchen können. Gerade „Spedition“, „Logistik“ und „Transport“ werden dabei immer wieder so verwendet, als ob sie ein und dieselbe Bedeutung hätten – was jedoch nicht der Fall ist. Oftmals werden diese Begriffe sogar verfälscht eingesetzt, was nicht unbedingt zu einem besseren Verständnis führt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, als Botschafter der Branche unsere Kunden aufzuklären und die verschiedenen Begriffe einmal genau zu definieren. Wo liegen also die Unterschiede und was gibt es noch zu beachten?

Was ist Logistik eigentlich?

Hinter dem Begriff „Logistik“ versteckt sich die Kontrolle, Planung und Steuerung von Informationen, Waren, Materialien und Ähnlichem. Die Logistik besitzt zwei grosse Bereiche: Administration und Strategie. Aus technischer Sicht ist die Logistik für operative Prozesse verantwortlich und spaltet sich in manuelle, teilmechanisierte und vollautomatisierte Prozesse. Grundsätzlich kann ihre Aufgabe darin gesehen werden, dass sie bestimmte Güter zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort zu bestimmten Kosten bereitstellen soll. Diese Bestimmtheit ist dabei ein Kernaspekt der Logistik.

Zudem kann sie als ein übergeordneter Begriff für alle anderen Aspekte angesehen werden. Spedition und Transport sind Teilaspekte der Logistik und definieren als solche die Abläufe oder Begrifflichkeiten näher. Die Logistik spaltet sich in die drei Hauptprozesse (TUL-Prozesse): „Transport“, „Umschlagen“ und „Lagern“.

Die Spedition und ihre Leistungen

Eine Spedition ist ein Unternehmen, das sich auf den Transport von Gütern spezialisiert hat und für seine Kunden das Versenden dieser Güter übernimmt. Dabei fungiert die Spedition in erster Linie als Organisator des Transports und bietet nicht nur eine detaillierte Planung, sondern greift in der Regel zumindest beim Strassengüterverkehr auf eigene Fahrzeuge zurück. Sollen Güter zu Luft oder auf demWasser transportiert werden, so setzt sie sogenannte Frachtführer ein, die im Auftrag der Spedition diesen Transport übernehmen.

Die Leistungen von Speditionen sind vielfältig und betreffen eine Vielzahl an unterschiedlichen Gütern. Nicht jede Ware kann einfach im klassischen LKW transportiert werden – Chemikalien, Schwertransporte und andere Sonderfälle benötigen entsprechende Fahrzeuge. Gefahrengüter brauchen zum Beispiel spezielle Lizenzen, die ebenfalls von der Spedition angefragt und beschafft werden. Damit ist die Spedition die beste Möglichkeit, um Güter jeglicher Art von Punkt A nach Punkt B zu transportieren.

Der Transport – ein wichtiger Hauptprozess

Als Hauptprozess der Logistik sorgt der Transport dafür, dass Personen oder Güter von einem Ort an den nächsten gebracht werden. Während das Lagern zur Überbrückung von Zeit dient, wird der Transport deshalb als „Überbrückung von Räumen“ bezeichnet. Er ist ein essentieller Bestandteil der Logistikarbeit einer Spedition, muss jedoch nicht zwingend durch LKW, Flugzeuge, Züge oder Schiffe durchgeführt werden. Auch Gabelstapler, Kräne oder Fliessbänder sind bereits Bestandteil der Transportmöglichkeiten.

Wir als erfahrene Spedition kennen uns selbstverständlich mit sämtlichen Begrifflichkeiten der Logistik aus und können Ihnen auf Anfrage gerne weiterhelfen. Also zögern Sie nicht länger und kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen. Wir freuen uns auf Sie!

 

User Login Form